11/24/2011

Weekly Basslines: #51: She Caught The Katy (Blues Brothers)

Donald "Duck" Dunn wird heute 70 Jahre alt.
Einer der wichtigsten Bassisten der Pop-/Rock-Geschichte hat in über 50 Jahren kreativer Bass-Arbeit unzähligen Welthits seinen Stempel aufgedrückt und die Liste ist wirklich seeeeehr lang.
Angefangen mit seiner Beschäftigung als Haus-Bassist des Soul-Labels Stax in Memphis, wo er auf den Platten von Booker T. + The MGs (Green Onions), Otis Redding (Sitting On The Dock Of The Bay), Wilson Pickett (In The Midnight Hour), Sam + Dave (Hold On I'm Coming, Soul Man), Eddie Floyd (Knock On Wood) und vielen anderen Soul-Stars der 60er Jahre zu hören ist, bis zu seiner Zusammenarbeit mit Rod Stewart (Sailing), Eric Clapton (I've Got A Rock'n'Roll Heart), Tom Petty (Refugee) und Albert King (Born under a bad sign).
Seine Discographie ist riesig. Auf seiner Website muss man über mehrere Seiten hinwegscrollen, um alles zu sehen.
http://www.duckdunn.com/discography.htm

Mit den Blues Brothers ist er schließlich einer breiteren Öffentlichkeit bekannt geworden und daher möchte ich Euch hier eine seiner interessantesten Basslines aus dieser Zeit vorstellen. Der Eröffnungstrack des ersten Blues-Brothers Albums, "She Caught The Katy":


Ich habe Euch diesmal auch eine kleine Video-Lesson zu dieser Bassline erstellt:





In diesem Sinne: Happy Birthday Mr. Donald "Duck" Dunn!